• 1-800-123-789
  • info@webriti.com

MonatsarchivNovember 2010

Sicherheit: Helm oder nicht?

Seit es Kitesurfen gibt, gibt es auch Diskussionen über die Sciherheit des Wassertrendsports der letzten Jahre.

Was haltet ihr davon? Helm beim Kiten yes or no?

Ich denke, daß Hauptproblem ist nicht der Helm sondern dass Anfänger oft keinen Kurs in einer Kitesurfschule besuchen, sondern ein Kumpel “mal schnell zeigt” wie kiten funktioniert.

Theoretischen Grundlagen für Wind und Wasser fehlen dann und auch das Wissen ums passende Material. Jeder Kiter benötigt das für ihn (Gewicht, Fahrkönnen, Revier usw.) richtige und vor allem aktuelle Material. Da der Kitesport erst wenige Jahre alt ist, ist die Materialentwicklung (Board, Kiteschirm,Trapez usw.) extrem schnell. Insbesondere die für die Sicherheit  verantwortlichen Systeme wurden in den letzten zwei Jahren revolutioniert.
Unfälle wie der von 2002 in Zingst (Damals starb Silke Gorldt) sind mit einer aktuellen Ausrüstung nahezu undenkbar.

Kitesurfschulen wie ruegen-kite.de führen Schulungen mit Helm durch. Safety first ist ein Leitfaden der Unternehmensphilosophie der Kiteboardschule.

„Aber wichtig ist ein gut passender Wassersporthelm“, sagt Tobias Kind, Inhaber von Ruegen-kite.de. „Bei einem Fahrrad- oder Skihelm kann sich im Wasser das Futter lösen. Damit stellt ein Helm dann eher ein Hindernis dar, als eine Unterstützung.“

Tja Jungs und Mädels – dann bin ich auf eure Meinung gespannt!

Gruß 2B, www.kite-blog.deMit Helm sicherer?

Unser Team im Sommer ;)

Nein – Spaß!! Ich bin heute über diese tollen Fotos gestolpert. Machen richtig Lust auf Mee(h)r 🙂

Gruß Tobi

http://www.chrishannant.com/projects/surfing/

Endless hangtime

Kite fliegen statt kite surfen 😉Kite Soaring Australia