• 1-800-123-789
  • info@webriti.com

Schlagwort-Archiv Board

Cabrinha Freestyle Skillit

Hola Kite-mates

Das Cabrinha Freestyle Board Skillit ist das Brett für die Welle und wird euren Style weiterentwicklen.

Wer sich das erste in der Welle ausprobieren will, oder sich steigern möchte, für den hält das Jahr 2013 so einiges an Wellen – Spitzboards bereit.

Durch das doppelkonkave Deck werden eure Füße auch Strapless – also ohne Schlaufen – nahezu am Skillit  kleben. Natürlich habt ihr die Möglichkeit mit Schlaufen zu fahren, aber ohne kann jeder ausprobieren, denn es ist sieht meist schwerer aus, als es ist.

3 Finnen, ein spezieller Flex und maximale Performance werden eure Wavekite- Session zu einem Wassererlebnis machen. Und gibt es mal nicht genügend Wind für denKite, dann geht ihr mit dem Skillit einfach surfen.

Have Fun.

Greetings Dorien

Slingshot Surf SUP

Hola Kite-mates,

Wir haben euch schon einiges an Slingshot Material vorgestellt, doch ein Surf SUP gehörte noch nicht dazu. Stand Up Paddeling heißt ja nicht nur, entspannt über die Meere der Welt zu paddeln, sondern mit so einem SUP kann man auch irre viel Spaß und Action in der Welle haben.

Das Slingshot Surf SUP bringt die Stabilität eines großen Brettes und den nötigen Speed und Agilität eines kürzeren Brettes mit. Mit der variablen versteckten Schiene liefert euch dieses Board den zusätzlichen Biss und bringt euch zum nächsten Level.

Der Boden ist mit einer doppelten Konkave ausgestattet. Das innovative Design bringt euch höhere Leistung beim Wellen abreiten.

Die Holzfurnier Sandwich Bauweise bietet eine dauerhaft stärkere Spanplatten Struktur für verbesserte Haltbarkeit ohne aber das Gewicht zu erhöhen. Die überarbeite Oberfläche und das rundere Heck ermöglichen höchste Wendigkeit und effektives gleiten in der Welle.

Ein SUP Board welches man unbedingt ausprobieren sollte um die ersten Wellen zu catchen.

Im Video erfahrt ihr noch etwas mehr!

Greetings Dorien

Naish Board Skater

Hola Kite-mates

Die Naish Palette ist groß, deswegen geht es heut weiter mit dem Wave – Board Skater. Laut Hersteller bringt euch dieses Brett zum nächsten Level der schlaufenlosen Leistung.

Das Skater ( nicht mitWakeskaten verwechseln )verfügt über eine kompakte Outline, welche unter euren Füßen sehr lebhaft und agil rüberkommen soll. Das ideale Flex Verhältnis liefert ordentlichen Pop und die konkave Plattform bringt Kontrolle. Das Skater ist zwar kürzer und etwas breiter, hat Biss, liefert euch Speed, genügend Grip und agile, dynamische Fähigkeiten mit großem Fun Faktor für perfekte Wellenritte.

Ein leicht zu fahrendes Board auch bei wenig Wind  – und bei gar keinem Wind ist es nutzbar zum Wellenreiten.

Purer Surf Stil. smile.

Viel Spaß beim Video.

Greetings Dorien

 

 

Boardarten Allround

Hola Kitesurfer,

vor einigen Tagen haben wir euch die Kite Boardarten im Freeride näher erläutert – heut geht es im Bereich Allround weiter!

Man sagt auch, es sind die Premiummodelle auf dem Boardmarkt, denn hier wird nicht nur ein bestimmter Einsatzbereich abgedeckt, sondern hier geht fast alles, was das Kitesurfen hergibt.

Mit diesen Brettern könnt ihr in die Welle, Freestylen, Cruisen oder vieles mehr.  Allroundboards sind quasi wie ein Porsche – und um diesen Komfort zu erfüllen, fahren die Boardhersteller so gut wie alles auf was geht. Aus diesem Grund werden hier die edelsten Materialien wie Carbongelege verwendet.

Aber wie ein Porsche haben auch diese Boards  ihren Preis und gehören deshalb dem schwereren Geldbeutel.

Lasst Euch bei einem Board Kauf immer beraten!

Greetings Dorien

Slingshot Misfit

Hola Kite-mates,

schon im vergangen Jahr 2012 hat sich das einstige Freeride Board Misfit von der Marke Slingshot zum Allroundboard entpuppt und schon das war Grund diesem Brett eine anspruchsvollere Unterbodenkonstruktion zu geben.

Dies optimiert nicht nur den Wasserfluss, sondern auch Jumpeigenschaften. Desweiteren verfügt es über frühe Angleiteigenschaften mit hoher Beschleunigung, weshalb es sich auch hervorragend zum Wettrennen eignet.Der Rocker ist gering, aber die Kontrolle bleibt selbst für nicht ganz erfahrene Rider perfekt. Im Flachwasser soll es aber trotzdem die nötige Fahrruhe ausstrahlen – was aber alles wiederum zu noch besseren Sprungeigenschften führt.

Diese Aussage konnte schon in einigen Tests bestätigt werden und macht das Misfit zur Überraschung des Absprungs ohne hohes Fahrkönnen.

Wer sich auf dem Wasser auf nichts festlegen mag, der wird dieses Brett lieben.

Und hier kommt die Material Vorstellung 2013!

Greetings Dorien

North Board Nugget

Hola Kite-mates,

wer gedacht hat die besten Zeiten der Directional Boards ist vorbei, der hat sich getäuscht – denn die Directionals erleben 2013 einen neuen Schub. Mit vorn dabei ist das Nugget von North Kiteboarding.

Das Nugget hat eine kompakte Eierform und mißt gerade mal 1,5m. Durch seine Breite stabilisiert es sich fast von selbst auf dem Wasser und läßt Anfänger sowie Könner ganz sicher Manöver üben. Es eignet sich für Flachwasser oder Wellen, ganz gleich ob mit oder ohne Schlaufen – doch der wahre Genuss + das besondere Feeling erfahrt ihr natürlich Strapless.

Das Nugget wurde bereits von mehreren Kite Magazinen getestet und begeisterte Wavekiter ebenso wie normale Rider. Ein kleiner Racer ist am Markt, welcher trotz seiner geringen Größe früh ins Gleiten kommt, Leicht und Starkwind geeignet, Speed besitzt, sehr agil und fehlerverzeihend ist.

Laut der Tester  kann man einfacher kein Waveboard fahren. Na dann sind wir mal gespannt.smile.

Im Video könnt einen Blick darauf werfen!

http://www.youtube.com/watch?v=IRc0mdBpzl4

greetings Dorien

 

 

Cabrinha Board X Caliber

Hola Kite-mates,

Das beliebteste Board der Familie Cabrinha ist das X Caliber. Es ist für alle Newschool Fans mit einer moderaten Aufbiegung doch auch für nicht Profis das ideale Freeride Brett mit Hochleistung für optimale Fahreigenschaften.

Der Kern dieses Brettes ist aus Paulownia Holz und gibt euch knackigem Flex mit starken Rückstellkräften – im inneren geharztes Glasgewebe für perfekten Karftverlauf – der widerstandsfähige Unterboden schützt das Board vor Kratzern oder Abnutzung – und bei den Kanten könnt ihr euch auf Urethan Kunstoff verlassen, welches äußerst robustes Material ist und grobe Handlungen verzeiht.

Die Hydra Bindung löst nun die Co-Ax Bindung ab und macht euch somit die Montierung und Verstellung einfacher.

Mehr zu diesem Caliber gibt es im Video!

Surf greetings Dorien

The RRD Contest…

Hey Kite-Mates 🙂

Hier kommt das Erbe vom RRD Poison :-). Das RRD Contest hat 25% weniger Gewicht und kommt sportlich daher.Mehr Härte erlauben es diesem Freestyle Board schneller zu gleiten, höher zu springen und generell besser zu fahren. In diesem Board steckt was drauf steht..“Sport, Wettbewerb, Kampf“.

Neben zusätzlichem Style gibts das Board noch in ein paar tollen Farben 🙂

So zusammen, weitere Boards werden im kommenden Video gezeigt ( New RRD Kiteboards 2012)- da sind echte Leichtgewichte dabei.

Viel Spaß 🙂

Greetings Dorien                  Ruegen-Kite