• 1-800-123-789
  • info@webriti.com

Schlagwort-Archiv kite

Wind Explorer Evonik

kite-blog.de-wind-explorerHola Windfans,

durch Australien zu fahren ist eine Sache, aber mit einem (fast) nur vom Wind angetriebenes Auto und mit Kite, eine ganz andere. Dies fand erstmal mit dem Wind Explorer Fahrzeug statt – ein Leichtbau Elektroauto im Look eines spacigen Käfers, mit 2 deutschen Extremsportlern und einer Mission.Den australischen Kontinent von West nach Ost und mit reiner Windenergie zu überqueren. Dabei legten sie die längste Strecke zurück, die jemals mit Wind bewältigt wurde.

Das Wind Auto kam von der Firma Evonik, welche mit Batterien ausgestattet war, welche mit einem mobilen mitgeführten  Windrad aufzuladen waren. Und wenn der Wind günstig stand, dann konnten sie selbst die Batterie gespart werden – dann wurde der Kite rausgeholt und so konnten sie ihren Käfer auch damit bewegen.Ach wie geil.

Die ganze Strecke konnte fast Co2 neutral geschafft werden. Der gerade Mal 200 Kilogramm schwere Wind Explorer konnte 5000 Kilometer zurücklegen,wahnsinn. Für dieses ökologische Konzept wurde Evonik zurecht mit dem ÖkoGlobe ausgezeichnet.

Na das nenn ich mal nen Australien Trip.

Greetings eure Dorien

Trend Kite Wings

kite-blog.de-kite-wingHola Surfer,

kennt ihr Kite Wings? Diese Flügel sind ein wahrer Hingucker. Wem Surfen, Snowboarden oder gar Skaten nicht mehr spannend genug sein sollte oder Abwechslung braucht, der sollte Kitewing unbdedingt mal probieren. Alle  Fans vom Fliegen, Jumps, Crazy sein und Geschwindigkeiten düsen mit diesem Segel in den Händen mit bis 100km/h über Sand, Schnee, Asphalt oder Wasser.

Ein fantastisches Allround Segel für alle Boardsportler – einfach irgendein Fortbewegungsmittel unter die Füße und schon sorgt der Kitewing für den nötigen Vortrieb dank Wind. Im letzten Jahr gab es sogar eine Kitewing WM – der Trend wächst.

Na dann viel Spaß mit euren neuen Flügeln,welche es natürlich auch in Deutschland gibt,smile.

Das Video ist zwar etwas älter, doch das spannenste als die heutigen.

see ya Dorien

Red Bull – Australiens schnellster Drachenflieger

 

kite-blog.de-red-bull-drachenflug-australienHola Kite-mates,

das Australien immer eine Reise wert ist und man dort Traumspots zum Surfen,Kitesurfen, Windsurfen und vielen anderen Sportarten wie Sand am Meer findet – muß man nicht mehr groß erwähnen,aber ist immer ein paar Zeilen wert.Doch Australien mal aus der Luft, mit Red Bull und dem schnellsten Drachenflieger Australiens zu sehen – gehört definitiv zu den besonderen Sachen.

Der Ozzy Jonny Durand ist ein Drachenflieger der Weltspitze. In diesem Sport ist er ein Meister – mehrfach nationaler und Weltrekordler für den höchsten und weitesten Flug aller Zeiten. Nun hat er auch noch den schnellsten Flug geschafft – um genau zu sein sogar 2 neue Weltrekorde – der schnellste Flug mit einer Strecke von 300km hin und zurück in 4 Stunden und 16 Minuten, sowie den schnellsten Flug mit einer Strecke von 100km und das alles entlang der großen traumhaften Buchten Australiens.

Und so sieht das von oben aus…Hammer!

Watch this Video

Greetings Dorien

Flysurfer Tubekite Cronix

www.kite-blog.de-flysurfer-tubekite-cronixHola Kite-mates,

Die wohl größten Kites die ihr mal am Spot Himmel  gesehen habt, waren bestimmt meist Softkites und dann von dem Hersteller  Flysurfer – Jetzt gibt es den Tubekite Cronix obendrauf und damit ist das die erste Herstellung eines Tubekites dieser Firma.

Mit dem Cronix soll  es so manche Erneuerung für den Markt geben, deswegen wurde ausgiebig getestet mit überraschendem Ergebnis.

Wie von Flysurfer gewöhnt, ist die Qualität an Materialen schon mal erste Sahne. Der „NEUE“ kommt mit einer Waage an der Hinterkante namens Adaptives Airfoil welche sich spezifisch einstellen läßt und für eine spezielle Profilwölbung verantwortlich ist. Zur Freude aller Landboard und Snowboard Kiter, läßt er sich auch rückwärts starten – selbst im Wasser bei wenig Wind soll dies kein Problem darstellen. Für Land besitzt er außerdem ein Self Relaunch System für garantierte Sicherheit.

Die getestete Agilität fiel klar spürbar, sehr direkt und viel Geschwindigkeit aus. Die Steurkräfte lassen sich durch das Steuerkraft Setup individuell einstellen, so bekommt jeder was er braucht. Der Lift stach im Lowend heraus und steigerte sich bei mehr Wind sogar. Auch die Performance läßt sich erstellen, so kann sich jeder Rider mit dem Cronix abstimmen und findet was er sucht.

Das Grinsen der Tester bewies – der Cronix enstammt keiner Unwissenheit, sondern liefert einen sportlichen und trotzdem anfängertauglichen Kite welcher weder vor Loopings oder Wellen  kneift.

Greetings Dorien

Kite Riot XR3 von Core

www.kite-blog.de-Kite-Riot-XR3-von-CoreHola Kiter,

die Neue Generation & Konstruktion Crossride Kite Riot XR3 von der Marke Core ist auf dem Kitemarkt. Nach 2 Jahren Arbeit ist es soweit und ihr könnt euch im Freeriden, Freestylen, Racen & Wavekiten auf mehr Hangtime, Power, Drehfreudigkeit, Komfort und Sicherheit freuen.

Was ist Neu?

Mehr Leistung – welche euch noch mehr Höhe und Hangtime verschafft, was dem neuen Short Bridle System zu verdanken sein soll. Das macht den Riot XR3 noch schneller in seinen Dreheigenschaften und gibt euch eine direktere Rückmeldung an die Bar. Das spezielle Core Tex Tuch läßt den Riot noch zackiger im Druckaufbau werden und soll dadurch bessere Flugfähigkeiten bekommen haben.

Die abgrundete Aerodynamik und der Intelligent-ARC sollen den neuen Riot zu einem echten  Big Air Kite machen.Wann immer ihr es braucht. Außerdem soll es mehr Grundzug geben, geringere Querkräfte und effizientere Höhelaufeigenschaften.

Das direkte Barfeeling sowie der einstellbare Bardruck bleibt.

Das neu konstruierte Speed Valve 2 soll sich nun in der dritten Version noch leichter aufpumpen und in sekundenschnelle entlüften lassen. Das Bar Safety System ist auf die höchste Sicherheit ausgelegt,  ohne das ihr viel Muskeln braucht. Außerdem besitzt der Riot XR3 eine enorme und effektive Depower, so wird die Sicherheit auch bei Überpower garantiert.

Aber jetzt zum Video des RiotXR3, welches abermals sehr sehenswert ist.

Greetings Dorien

North Evo 2013

Hola Kite-mates,

die Marke North Kiteboarding mischt ihre Range 2013 ordentlich auf und gibt dem Evo neuen Schub für die neue Saison. Seine Vielseitigkeit hat ihn einst erfolgreich gemacht und begeisterte Anhänger gefunden. Das soll sich auch nicht ändern.

2013 werden die adaptiven Tips zum Einsatz kommen, welche einfaches verstellen der Aktivität und der Barkräfte über die Verschiebung eines Knotens an den V-Leinen ermöglicht. Die Quertubes wurden so geformt, das es noch schnelleres und durchweg abgerundetes Drehverhalten gibt. Hinter der Fronttube haben sie sogar einen enormeren Durchmesser für hohe Stabilität. Das Gewicht des Kites ist geringer als zuvor, verbesserte Flexeigenschaften, sehr gute Höhenlaufeigenschaften, leichte Halte und mittlere Steuerkräfte, hoher Pop und konstanter als zuvor.

In mehreren Testergebnissen schnitt der Evo hervorragend ab.

Wenn es um ausgehakte Moves geht soll er der sportliche Gegensatz zum Rebel sein. Fakt ist, sein großes Einsatzspektrum, ob in der Welle, Freeride,Freestyle oder Wakestyle wird viele Fans finden.

Der Evo ist ein Kite für, welche sich nicht festlegen, sondern immer etwas anderes ausprobiern möchten.

Greetings Dorien

Snowkiten in Berlin

Hallo Kitesurfer

Zur Zeit denkt wohl jeder Kiter und Windsurfer an die Sonnenstunden auf dem Wasser zurück.

Aber warum sollte man den Kite nicht einfach mal auf Land hochziehen? Beim Kitelandboarding (KLB) oder Mountainboarden sind die Kitesurfer sogar auf Boards mit Rädern am Kiten. . .

Das Snowboardoder Ski und der Kite sind im Keller – Zeit zum SNOWKITEN!!

Also, verschneite, freie und möglichst Kitesurf – tolerierte Fläche suchen, Kite startklar machen, Trapez an, snowboard an die Füße und „ab dafür“!!

Wie beim Kitesurfen auf dem Wasser gilt: – Kitekontrolle ist das Entscheidende! – Fazit: Jeder Kitesurfer lernt schnell Snowkiten aber kaum ein Snowboarder ist automatisch ein Snowkiter.

Wer will es mal testen? Es gibt Kitekursangebote fürs Snowkiten unter anderem in  Berlin und auf Rügen an der Ostsee. – zum Beispiel bei ruegen-kite.de

Bei dieser Kiteschule gilt: Ihrlegt die Startzeit eures Kitekurses fest. Einfach alles nötige wie den Kitekurs – Beginn mit Tobi absprechen

Snowkiten geht übrigens auf Ski… also los geht’s!

Die maximale Geschwindigkeit eines Kitesurfers auf Schnee liegt bei 111,2 km/h!! –

Es grüßt Tobi, Windsurfkurse, SUP-Kurse und Kitesurfkurse im Snowkiten, Kite – Landboarding und Kitesurfen auf dem Wasser in Berlin (ab Frühjahr auf dem Flughafen Tempelhof) und auf Rue

Kiten, Kitesurfen lernen auf Wasser, Schnee und an Land

Kiten, Snowkiten in Berlin und auf Rügen lernen bei deinem Kitesurfkurs

gen an der Ostsee.

Slingshot Kites in der Praxis- viel Spaß!

Megaloop With Head Cam – Cape Town Tom Ralston

Hey Kiter- und mal wieder ein Video für euch … richtiges Material auf jeden Fall (lecker Slingshot) und echt tolle Bilder mit ner richtigen Airtime