• 1-800-123-789
  • info@webriti.com

Schlagwort-Archiv Kitelexikon

Kite – Alphabet Buchstabe V bis Z

Hola hola Kite-mates,

das alte Jahr ist zu Ende und nun auch unser kleines Kite Alphabet. Heute sind ist der Buchstabe V bis Z dran und damit sind die Erläuterungen erstmal vorbei. Wir hoffen ihr habt daraus einiges mitgenommen oder schlagt auf dem Kite Blog mal nach, wenn irgendetwas unklar ist. smile.

<<< Vorwindkurs >>> heißt das ihr auf diesem Kurs genau in Windrichtung fahrt, also nach Lee – da wo der Wind hinweht – quasi hinter dem Kite her.

<<< Wasserstart >>> ist eine Starttechnik um auf euer Board und um ins Fahren zu kommen. Durch den sogenannten Powerdive laßt ihr euch aus dem Wasser auf das Brett ziehen.

<<< Windfenster >>> ist der Flugbereich des Kites und ist von Windstärke, Windrichtung – der Geschwindigkeit & Position des Kiters abhängig

<<< Windfensterrand >>> so wird der Randbereich des Windfensters genannt und ist in Uhrzeiten unterteilt.  Am Rand hat der Kite nur geringen Zug und ist somit am besten Kontrollierbar.

<<< Windrange >>> das ist der Windeinsatzbereich eines Kites, welcher bedingt durch seine Form, Fläche, und den Anstellwinkel des Profils ist.

<<< Zenit >>> oder auch 12 uhr genannt, ist der höchste Punkt am Windfensterrand (WFR) und eine Neutrale Position. Hier hat der Kite nur ganz geringen Zug.

Viel Spaß auf dem Wasser! smile

Greetings Dorien

Kite Alphabet Buchstabe T

Hola Kite-mates,

So langsam kommen wir dem Alphabet Ende näher und näher, aber vorher gibt es natürlich noch ein wenig  und geht es weiter mit dem Kite Buchstaben T.

<<< Tail >>> ist das beim fahren nach hinten zeigende ende des Boards – welches sowohl bei Twintip Boards sowie bei Directional Boards gilt

<<< Tip >>> bezeichnet die Boardenden des Twintips Boards und die seitlichen Flügelenden des Kites

<<< Trainer Kite >>> ein kleiner Lenkdrachen für die ersten Lenkübungen an Land

<<< Transition >>> ist ein Richtungswechsel

<<< Transition Jump >>> ein Richtungswechsel mit Sprung

<<< Tubekite >>> die Schläuche des Kites werden mittels Pumpe, über Ventile, mit Luft befüllt, so bekommt der Kite sein Profil und Stabilität. Ein Tubekite schwimmt und hat gute Relaunch-Eigenschaften

<<< Trapez >>> ein Hüft oder Sitzgurt

Falls euch noch mehr einfällt, dann könnt ihr mir natürlich schreiben! 🙂

Greetings eure Dorien

 

 

 

Kite-Alphabet Buchstabe „P“

Hola Kite-mates :-)..

und weiter gehts im Lexika der Kitesprache 🙂

<<< Pads >>> oder Fußpads sind aus weichen Material wie z.b.Moosgummi hergestellt und mit Dämpfungsmechanismen oder Luftkammern ausgestattet – allgemein sollen pads euch sicheren Halt auf dem Board geben.

<<< Powerzone >>> ist die Zone im Windfenster, an dem der Kite die meiste Zugkraft hat

<<< Prallschutzweste >>> schützt den Rücken und Brustkorb bei Aufschlägen und ist sehr wichtig im Kitesport. Zusätzlich bietet sie Auftrieb  und schutz vor Kälte

<<< Pumpleash >>> diese Leine dient zur Sicherung beim Aufpumpen des Kites, welche sich direkt an der Pumpe befindet  und dann direkt mit dem Kite verbunden wird. Anhand dieser Kite-Sicherung, könnt ihr einen Kite mit beiden Händen aufpumpen.

<<< PKRA >>> Kurzform für Professional Kiteboard Riders Association – Ausrichter des Kitesurf World Cups

<<< Powerkite >>> Überbegriff für alle Arten von Kites, die für die Fortbewegung auf Wasser, Schnee oder Land verwendet werden-  Soft –  und Tubekites gehören auch dazu.

<<< Powern >>> auch Anpowern genannt, zieht der Kiter die Bar > Richtung Körper.  Die Zugkraft des Kites wird verstärkt. Grund dafür ist der sich ändernde Winkel des Kites zum Wind.

<<< Profil >>> ist die Form des Kites. Performance und Leistungsfähigkeit des Kites ist abhängig von seinem Profil, Geometrie und dessen Profil-Eigenschaften.

<<< Prokiter >>> heißt – professioneller Kitesurfer

<<< Pull pull Adjuster >>> das Adjustersystem wird durch ziehen an zwei verschiedenen Schlaufen über der Bar kürzer oder länger. So kann der Anstellwinkel des Kites eingestellt werden. (Power, Depower).

Wie immer könnt ihr mir gern schreiben, falls ihr noch einen weiteren Begriff kennt 😛

Greetings Dorien                         Ruegen-Kite

Kite-Alphabet Buchstabe „L“

Hey Ho Kite-mates:-),

und heut wächst unser kleines Kite-Lexikon wieder um einen Buchstaben mehr 😉 DAS „L“

<<< Launching >>> starten des Kites mit Helfer – Self-Launching < Selbststart-Technik zum Starten des Kites ohne  Hilfe.

<<< Leash >>> elastische Leine, die Kite und Kitesurfer verbindet

<<< Lift >>> bezeichnet die Sprunghöhe

<<< Lee >>> beschreibt die vom Wind abgewandte Seite – wo, vom Kiter aus betrachtet, der Wind ‚hingeht‘.

<< Spuckst Du nach Luv, kommt’s wieder ruff. Spuckst du nach Lee, geht’s in die See >>

<<< Luv >>> beschreibt die vom Wind zugekehrte  Seite – wo, vom Kiter aus betrachtet der Wind ‚herkommt‘.

<<< Loaded >>> starke Spannung in den Leinen durch extremes Ankanten des Boards.

Wer noch was weiß, einfach schreiben an www.Ruegen-Kite.de 🙂

Greetings Dorien