• 1-800-123-789
  • info@webriti.com

Schlagwort-Archiv Red Bull

Red Bull – Australiens schnellster Drachenflieger

 

kite-blog.de-red-bull-drachenflug-australienHola Kite-mates,

das Australien immer eine Reise wert ist und man dort Traumspots zum Surfen,Kitesurfen, Windsurfen und vielen anderen Sportarten wie Sand am Meer findet – muß man nicht mehr groß erwähnen,aber ist immer ein paar Zeilen wert.Doch Australien mal aus der Luft, mit Red Bull und dem schnellsten Drachenflieger Australiens zu sehen – gehört definitiv zu den besonderen Sachen.

Der Ozzy Jonny Durand ist ein Drachenflieger der Weltspitze. In diesem Sport ist er ein Meister – mehrfach nationaler und Weltrekordler für den höchsten und weitesten Flug aller Zeiten. Nun hat er auch noch den schnellsten Flug geschafft – um genau zu sein sogar 2 neue Weltrekorde – der schnellste Flug mit einer Strecke von 300km hin und zurück in 4 Stunden und 16 Minuten, sowie den schnellsten Flug mit einer Strecke von 100km und das alles entlang der großen traumhaften Buchten Australiens.

Und so sieht das von oben aus…Hammer!

Watch this Video

Greetings Dorien

Red Bull King of the Air 2014

kite-blog.de-red-bull-king-of-the-airHola Kite-mates,

das wohl mit Abstand spektakulärste Kitesurf Event des Jahres – Red Bull King of the Air 2014 endete vor ein paar Tagen in Südafrika. Die international besten Rider lieferten sich abermal ein Kopf an Kopf Rennen der Superlative.

Wer springt am höchsten, wer ist am kreativsten und wer hat den besten Style? Das waren einige der Kriteriums, welche die 6-Mann Jury im Auge behalten mußte.

Der verdiente Sieg, über 20 Meter hohe Jumps und damit neuer Champion ist der Holländer und Naish – Rider Kevin Langeree – bekannt aus dem Kite-Film Hidden Lines und Cape Town Sessions.

Ergebnisse: 

1. Kevin Langeree (NED)

2. Ruben Lenten (NED)

3. Steven Akkersdijk (NED)

4. Andries Fourie (RSA)

5. Aaron Hadlow (GBR)

5. Jesse Richman (USA)

7. Tom Hébert (FRA)

7. Billy Parker (GBR)

Viel Spaß mit dem Video,smile

Greetings Dorien

Red Bull King of the Air Sieger

kingHola Kite-mates
Es ist vollbracht. Das wohl derzeit größte Kitesurf Event Red Bull King of the Air ist beendet und die Sieger stehen fest. Der perfekte Austragungsort Südafrika lieferte Wind, Wellen und blauen Himmel.
Alle 16 geladenen Rider und 8 Locals kämpften um den begehrten Titel und waren bereit, eine der besten Shows im Kitesport zu liefern.
Mehr als 5000 Zuschauer gaben sich diesem atemberaubenden Spektakel hin und sogar der Vater des Surfens Robby Naish war ziemlich beeindruckt.
Am Ende stand auf Platz 1 Jesse Richman von Naish, auf Platz 2 der verrückte Nick Jacobson und auf Platz 3 trat Slingshots neuer Teamfahrer Sam Light.
Von den groß angekündigten wie Ruben Lenten oder Youri Zoon war diesmal nicht das erwartete zu sehen, dennoch war es gesamt eine grandiose Veranstaltung mit Fun, Action & extrem hohen Sprüngen.
Es wird sogar schon darüber gesprochen den nächsten King of the Air in Australien auszutragen. Australiens Westküste würde die idealen Bedingungen mit starken zuverlässigen Winden bieten.
Congratulations an alle Sieger!
Viel Spaß beim Video.
Greetings Dorien

Red Bull Winch Sessions

Hola Wasser-Fans,

Red Bull ist jedem bekannt – ob dem einen nun schon mal Flügel gewachsen sind oder nicht – diese Marke ist längst nicht mehr nur ein Getränke Hersteller. Es gibt auch sogenannte Winch Sessions.

Ja es hat was mit Sport zutun – und Red Bull hat gern all seine Flügel dabei wenn es um Extremsportarten geht, ganz gleich ob es Kitesurfen, Snowboarden, Fallschirmspringen, Segeln oder oder geht…hauptsache Sport und wenn es verrückt genug ist, dann ist diese Marke meistens der Hauptsponsor.

Und da es natürlich auch einige windabhängige Sportarten gibt…hält das natürlich niemanden sich etwas anderes stattdessen einfallen zu lassen. Die Winch Sessions ist eine Idee davon.

Man läßt sich ziehen, aber nicht etwa einfach so langweilig wie einer Wakeboardanlage, sondern es kann auch schon mal ein Wasserfall sein oder ein See voller Cranberries…….der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt…alles ist möglich.

Ganz nach dem Red Bull Motto “ Winch Dir was“. smile.

Viel Spaß mit dem Video.